isl-baustellenmanager v7.14

intelligente Software-Lösungen für den Baubetrieb

Sehr gehrte Damen und Herren,
liebe Nutzerinnen und Nutzer unserer Software,

wir freuen uns darüber, Ihnen heute das aktuelle Update unseres isl-baustellenmanagers zu senden und sind uns sicher, dass Ihr Arbeiten mit unserem Produkt jetzt nochmals schneller und effektiver wird. Wir haben nicht nur Änderungen an unserer Software durchgeführt, sondern stellen Ihnen auch sinnvolle und praxisnahe Funktionserweiterungen zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit den Neuerungen.

Ihr Team von isl-kocher

Software-Änderungen
Firmendaten im CPIXML-Export angepasst: Der isl-baustellenmanager ergänzt nun beim Anlegen einer CPIXML-Datei in den Basisdaten der Export-Datei den Firmennamen des Anwenders.
Höhe im Bogen in einer 3D-Linie wurde in easyDGM falsch interpoliert: Hatte man aus einer 3D-Linie mit Bogen einen DGM-Horizont erstellt, so wurden die Höhen im Bogen falsch berechnet.
Überarbeitung Funktion „3D-Polar“: Die Punktkonstruktion „3D-Polar“ merkt sich nun die Werte bis zur nächsten Konstruktion.
Funktionserweiterungen
DWG/DXF Hintergrundplan in einer Farbe darstellen: Hintergrundebenen, die als DXF/DWG-Datei geladen wurden, können nun wahlweise einfarbig dargestellt werden. Durch Wahl von „Farbe des Plans zurücksetzen“, werden die Original-Farben wiederverwendet.
DWG/DXF Import automatisch im Modellmodus: Beim Import einer DXF/DWG- Datei traten häufig Probleme auf, wenn die Datei im „Layoutmodus“ gespeichert war. Beim Import wird die Datei nun automatisch in den „Modellmodus“ umgestellt.
BRZ-Anbindung übernimmt auch den Langtext der Positionen: Wird ein Projekt an ein vorhandenes BRZ-Projekt gekoppelt, so wird nun auch der Langtext der Position im isl-baustellenmanager angezeigt.
Integration der Cloud-Lösung €asyGIS: Über die Einstellungen in der Projektverwaltung kann nun ein Zugriff auf die Cloud von €asyGIS aufgebaut werden. Zunächst lässt sich der Token (Freischalt-Code) für €asyGIS aktivieren. Anschließend können Sie in den Projektinformationen des isl-baustellenmanager-Projektes das passende Projekt aus der €asyGIS-Datenbank auswählen. Im geöffneten GRP-Plan besteht nun die Möglichkeit, neue Punkte und Linien aus der €asyGIS-Cloud zu laden bzw. Punkte für Absteckarbeiten zu übergeben. Die Koordinaten bzw. Punkthöhen von Punkten, die aus €asyGIS übernommen wurden, können im isl-baustellenmanager nicht geändert werden Weitere Informationen zu easyGIS erhalten Sie auf: www.vh-tools.de
Siehe gesondertes Dokument: www.isl-kocher.com/downloads/PDF/kurzanleitungen/easyGIS.pdf
Software-Änderungen
Objekte aus dem Papierkorb wiederherstellen: Es lassen sich nun alle gelöschten Objekte aus dem Papierkorb wiederherstellen. Auch Objekte, die bereits vorhanden sind können nun wieder hergestellt werden.
Ausgabe Prüfdatei nach REB-VB 22.013: Flächen vom Typ „Dreiecksaufteilung“ und „Stationiertes Aufmaß“ können nun wie ein DGM-Horizont als REB-Prüfdatei exportiert werden.
Optimierung der Mengenlisten als PDF-Datei: Durch eine Optimierung bei der Ablage des Firmenlogos sind nun die Ergebnis-Listen, abhängig von der Seitenzahl, um ein Vielfaches kleiner als bisher.
Software-Änderungen
Achse anlegen über die Tabelle: Die tabellarische Erfassung einer Achse wurde korrigiert.
Software-Änderungen Querprofile zeigen nun die Lage der Achse an und rechnen die Achsabstände von der Achse aus: Zuvor wurde immer von dem am weitesten links liegenden Punkt aus gerechnet. Nun werden die Querprofile von der Achse aus beschriftet.
Software-Änderungen
Auflagerberechnung im Anschluss angepasst: Die Formel zur Berechnung der Auflagerposition im Hausanschluss wurde korrigiert.
Tiefenstaffelung bei „Positionen pro Objekt“: Die eingegebenen Aushubtiefen in der Positions- und Rohrtabelle für den Hausanschluss werden nun bei Funktion „Positionen pro Objekt“ korrekt berücksichtigt. Für jede Tiefenstufe wird eine neue Spalte zur Erfassung der OZ angelegt.
Hinweis dazu: Ist ein Projekt vorhanden, in dem Spalten mit Ordnungszahlen für Aushub vorliegen, die sich bis Version 7.14 nach den Tiefenstaffeln der Haltung richteten, ist eine automatische Konvertierung leider nicht möglich. Beim erstmaligen Start des Programms in der Version 7.15 wird in einem solchen Fall eine CSV-Datei mit den alten Werten angelegt, um diese zu retten. Eine Neuzuweisung kann durch spaltenweises Kopieren aus der CSV-Datei in die Tabelle der Positionszuordnung erfolgen. Fragen Sie bitte in solchen Fällen bei unserer Hotline nach, die Ihnen bei der Übernahme der Daten gerne zur Seite steht.
Überarbeitung Funktion „Benutzerformel“:Im Dialog „Benutzerformel“ wurden kleinere Fehler beseitigt und die Bedienung optimiert.
Überarbeitung 3D-Ansicht bei Haltungen mit Knickpunkten:Die 3D-Ansicht von Haltungen war verschwunden, wenn eine Haltung mehr als 2 Knickpunkte besessen hat.
Länge für Rohre und Gelenkstücke kann wieder herausgelöscht werden:In der Positions- und Rohrtabelle kann die eingegebene Länge für Rohre und Gelenkstücke wieder herausgelöscht werden.
Rohre werden in einer CPIXML-Datei nun auch ausgegeben:In einer CPIXML-Datei werden nun in allen 3 Varianten neben den Schächten auch die Rohre als Modell ausgegeben.
Position „Verbau Schacht“ kann nun auch übernommen werden:Die Position „Verbau Schacht“ kann nun auch aus dem Leistungsverzeichnis übernommen werden. Bislang war nur ein Abtippen möglich.
Funktionserweiterungen
Erweiterung Hausanschlussschächte:In den Hausanschlussschächten sind nun die folgenden Einstellungen möglich:
– Name
– Arbeitsraum
– Wandstärke
– Dicke Bodenteil
Schachtbauteile für Hausanschlussschächte:Für Hausanschlussschächte können nun auch Schachtbauteile erstellt werden.
Dokumente an Objekt verknüpfen:Mit der Funktion „Dokumente“ können Sie beliebige Dateien (wie zum Beispiel Bilder, PDF oder WORD-Dokumente) an die Objekte im Modul easyKM verknüpfen. Aus dem zugehörigen Dialog heraus wird automatisch die passende Anwendung gestartet.Darüber hinaus können Sie beim Erzeugen von Listen, die sich auf einzelne Objekte beziehen, optional die automatische Verknüpfung starten. Die Dokumente stehen nach der Ausgabe im entsprechenden Dialog (siehe Abbildung 4) zur Verfügung und werden im Ordner „Dokumente“ unterhalb des jeweiligen Projektes abgelegt. Die gleichen Optionen stehen bei der Ausgabe von Schachtbauteilen zur Verfügung.
Software-Änderungen Formeln in Schichtenmakros: Formeln in Schichtenmakros werden nun in allen Fällen korrekt in der Mengenliste ausgegeben.
Funktionserweiterungen VOB-Regel bei BRZ-Übertragung: Bei der Übertragung in die BRZ- Mengenermittlung können nun auch wahlweise die VOB-Abzugsregeln aktiviert werden.
Export einer CPIXML-Datei: Die Daten aus dem Modul easyRB können nun auch als CPIXML-Datei ausgegeben werden.
Materialzuweisung wird am Schichtenmakro gespeichert: Speichert man die erstellte Schichtenmakro-Datenbank zentral ab, so werden die Materialzuweisungen für spätere Projekte gespeichert.
Erstellung von mehreren Bodenplatten: Es können nun mehrere Bodenplatten pro Gebäude erzeugt werden.
Funktion Deckenplatte erzeugen: Man kann nun auch nachträglich eine Deckenplatte erzeugen.

Tiefbau ohne isl-baustellenmanager geht nicht!

Jetzt Testlizenz anfordern

Testlizenz für den isl-baustellenmanager 

kostenfreie Webinare

isl-baustellenmanager und €asyGIS

Bitte wählen Sie zunächst Ihre Branche

Tiefbau

Sie arbeiten in den Bereichen Straßen- und Tiefbau, Erdbau oder Garten- und Landschaftsbau? Dann klicken Sie hier und lernen Sie unsere Software kennen.

Tiefbau

Klicken Sie hier und lernen Sie unsere Software kennen

Hochbau

Ihr Betrieb führt anspruchsvolle Hochbau-Maßnahmen durch? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Software Marktvorteile generieren.

Hochbau

Klicken Sie hier und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Software Marktvorteile generieren.

Infrastrukturbau

Große Infrastruktur-Projekte sind Ihr hauptsächliches Arbeitsfeld? Dann klicken Sie hier und überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer Software.

Infrastruktur

Klicken Sie hier und überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer Software.