isl-baustellenmanager v7.11

intelligente Software-Lösungen für den Baubetrieb

Sehr gehrte Damen und Herren,
liebe Nutzerinnen und Nutzer unserer Software,

wir freuen uns darüber, Ihnen heute das aktuelle Update unseres isl-baustellenmanagers zu senden und sind uns sicher, dass Ihr Arbeiten mit unserem Produkt jetzt nochmals schneller und effektiver wird. Wir haben nicht nur Änderungen an unserer Software durchgeführt, sondern stellen Ihnen auch sinnvolle und praxisnahe Funktionserweiterungen zur Verfügung.

Besonders Augenmerk möchten wir auf das Modul easyGM legen. Dort haben wir die Oberfläche komplett überarbeitet und eine neue intuitive Benutzerführung etabliert.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg mit den Neuerungen.

Ihr Team von isl-kocher

Software-Änderungen
3D-Line wird mit korrekter Dicke gedruckt: Eine 3D-Linie aus dem Linienspeicher wird nun wieder mit der korrekten Dicke in Planausschnitten ausgedruckt.

Leistungsverzeichnis kann wieder ergänzt werden: Ein Leistungsverzeichnis kann wieder nachträglich mit Positionen durch Import aus einer GAEB-Datei ergänzt werden.

Anzahl Hinweismeldungen einstellen: Im Zeichenbereich unten links werden Hinweismeldungen angezeigt. Über die Optionen kann nun die Anzahl der gezeigten Meldungen eingestellt werden.

Funktionserweiterungen
Reparaturfunktion für Volumenkörper: Sollte ein Volumenkörper bzgl. der Orientierung der Dreiecke nicht korrekt erzeugt worden sein, gibt es nun die Möglichkeit diesen reparieren zu lassen. Die Korrektur wird auf Nachfrage aufgerufen, wenn Sie die Prüfung des Körpers im Kontextmenü starten.
Beschriftungen mit Hintergrundfarbe: In den Optionen können für die Beschriftungsfahnen in den Modulen easyGM und easyKM nun Hintergrundfarben festgelegt werden.
Software-Änderungen:
Segmentbeschriftungen zeigt nur noch die Zahl: Bei der Beschriftung der Liniensegmente wird optional nur noch der Zahlenwert angezeigt. Es wird davor nicht mehr „2D“ oder „3D“ angeschrieben.

Ausrichtung der Grundrissfläche eines Linienobjekts wird nun korrekt übernommen: Bei einem Linienobjekt ohne Position wurde die Grundrissfläche immer mittig zur Linie ausgerichtet.

Linien-Objekte ohne Postionszuordnung kann eine Parallelenrichtung zugeordnet werden: Linien-Objekte werden nun nicht standardmäßig mittig abgesetzt.

Faktor wird bei Positionsänderungen gelöscht: Hat man einer Position einen Faktor zugewiesen und ergänzt oder löscht anschließend eine Position, bleibt der Faktor nun bestehen.

Funktionserweiterungen:
Neue Funktion „sichtbare Objekte löschen“: Unter dem Reiter „Prüfung/Korrektur“ finden Sie nun die Funktion „sichtbare Objekte löschen“. Hiermit werden alle derzeit sichtbaren Objekte in einem Arbeitsgang unwiderruflich gelöscht.

Software-Änderungen
Fehlerbehebung bei Funktion „Horizont aus Liniengruppe“: Bei der Funktion „Horizont aus Liniengruppe“ kam es bei der Umringbildung in speziellen Fällen zu einem Fehler. Dieser wurde behoben.

Fehlerbehebung bei Funktion „Volumenkörper erzeugen“: Bei manueller Nachbearbeitung der Seitenflächen entstanden nicht erkennbare doppelte Dreiecke.

Betätigung der ESC-Taste bei „Dreiecke löschen“ führte zu einem Fehler: Der Fehler wurde behoben.

REB-Export erstellt nun eine Kopie des Horizontes: Der REB Export erstellt nun eine Kopie des Horizontes. Diese Kopie stimmt dann mit der exportierten REB-Datei über ein.

Funktionserweiterungen
Import Land-XML wurde erweitert: Im LandXML-Import können nun auch Koordinatenlisten mit Umbrüchen gelesen werden.

Software-Änderungen
Falsche Einheit bei Wiederverfüllung: In der Wiederverfüllung stand in der Gesamtauflistung der Summen immer die Einheit [m].

Grabenverlängerung wird wieder gespeichert: Hat man in den Hausanschlüssen eine Grabenverlängerung eingegeben, so wird der Wert nun wieder gespeichert.

Untergrundverbesserung bei Schächten wird wieder ausgegeben: In der Mengenliste wird die Untergrundverbesserung von Schächten wieder komplett ausgegeben.

Berechnung von Endpunkten im Hausanschluss überarbeitet: Bei der Berechnung der Höhe von Endpunkten eines Hausanschlusses über den Rohrscheitel wurde ein Berechnungsfehler behoben.

Höhen aus Text werden bei Endpunkt korrekt übernommen: Die Höhen aus einem Text werden nun auch bei der Erstellung eines End- oder Zwischenpunktes im Anschlussdialog korrekt übernommen.

Positionen mit der Einheit ‚Tonnen‘ bei Schichtenmakros : Bei zugeordneten Schichtenmakros mit Positionen, die die Einheit Tonne besitzen, wurde die Schichtdicke in der Berechnung nicht mit ausgegeben.

Funktionserweiterungen
Erweiterung Funktion „Huckepackleitung“: Die Sohlhöhe der Huckepackleitung kann nun auch über einen Abstand zur Sohle der Haltung berechnet werden.

Neue Variablen in Benutzerformel: In den Benutzerformeln kann bei der Berechnung von Mengen am Hausanschluss nun auch auf die Werte “Länge öffentlich”, “Länge privat” und “Länge manuell gemessen” zugegriffen werden.

Tiefbau ohne isl-baustellenmanager geht nicht!

Jetzt Testlizenz anfordern

Testlizenz für den isl-baustellenmanager 

Bitte wählen Sie zunächst Ihre Branche

Tiefbau

Sie arbeiten in den Bereichen Straßen- und Tiefbau, Erdbau oder Garten- und Landschaftsbau? Dann klicken Sie hier und lernen Sie unsere Software kennen.

Tiefbau

Klicken Sie hier und lernen Sie unsere Software kennen

Hochbau

Ihr Betrieb führt anspruchsvolle Hochbau-Maßnahmen durch? Dann klicken Sie hier und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Software Marktvorteile generieren.

Hochbau

Klicken Sie hier und erfahren Sie, wie Sie mit unserer Software Marktvorteile generieren.

Infrastrukturbau

Große Infrastruktur-Projekte sind Ihr hauptsächliches Arbeitsfeld? Dann klicken Sie hier und überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer Software.

Infrastruktur

Klicken Sie hier und überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer Software.